Einkommensteuertabelle 2012

Suchen Sie eine Einkommensteuertabelle für das Jahr 2012? Hier finden Sie sowohl Grund­tabellen als auch Splitting­tabellen für 2012.

Anzeige

Jede Einkommen­steuer­tabelle 2012 können Sie als PDF downloaden und auf Ihrem Rechner abspeichern.

Wählen Sie aus unseren verschiedenen Tabellen die passende für sich aus.

In den Tabellen wird dem zu ver­steu­ern­den Einkommen jeweils die tarif­liche Einkommen­steuer nach § 32a des deut­schen Einkommen­steuer­gesetzes (EStG) zugeordnet.

Zusätzlich enthalten einige der Einkommensteuertabellen den Solidaritäts­zuschlag sowie die entsprechende Kirchen­steuer von 8 % bzw. 9 %.

Alle Grundtabellen und Splittingtabellen für 2012 haben wir nach den Berechnungsvorschriften des Bundesministeriums für Finanzen erstellt.

Gegenüber 2011 hat sich in 2012 die Berechnung der Einkommensteuer nicht geändert.

Sollten Sie hier keine Ihren Vorstellungen entsprechende Tabelle finden, können Sie mit unserem Tool einfach Ihre Einkommensteuertabelle 2012 erstellen.

Benötigen Sie gar keine Steuertabelle, sondern nur ein oder zwei Berech­nungen, dann verwenden Sie unseren Einkommensteuerrechner und wählen als Steuer­jahr 2012 aus.

Welche Einkommensteuertabelle ist die richtige?

Die Grundtabellen 2012 enthalten die Einkommen­steuer für Einzel­veranlagung, d. h. für Ledige oder Ehe­gatten bzw. Lebens­partner, die sich für Einzel­veran­lagung entscheiden.

In den Splitting­tabellen 2012 finden Sie die Einkommen­steuer für Zusammen­veran­lagung.

Zur Zusammen­veranlagung können sich Ehe­gatten oder einge­tra­gene Lebens­partnern nach § 26 EStG entscheiden. Diese ist auf Grund der Steuer­progression in der Regel die finan­ziell bessere Wahl als die Einzel­veranlagung.

Die Splittingtabelle kann darüber hinaus auch für verwitwete Steuer­pflichtige angewandt werden. Für Letzere gilt, dass noch bis zu dem Kalender­jahr, das dem Jahr des Todes des Ehe­gatten bzw. Lebens­partners folgt, der günstigere Splitting­tarif zur Anwendung kommen darf.

Getrennt Lebende sowie Geschiedene können die Einkommen­steuer-Splitting­tabelle im Jahr der Trennung eben­falls noch anwenden.

zurück nach oben