Startseite » Steuern » Einkommen­steuer­tabellen » Einkommensteuertabellen 2016

Einkommensteuertabelle 2016

Suchen Sie eine Einkommensteuertabelle für das Jahr 2016? Hier finden Sie sowohl Grund­tabellen als auch Splitting­tabellen für das Veran­lagungs­jahr 2016.

Jede Einkommen­steuer­tabelle 2016 können Sie down­loaden und als PDF abspeichern.

Anzeige

Wir haben mehrere Einkommen­steuer­tabellen für Sie zur Auswahl. Die Unter­schiede zwischen den Tabellen liegen in der betrachteten Spanne des zu versteu­ernden Einkommens sowie in den Angaben zu Kirchen­steuer und Soli­daritäts­zuschlag.

Falls Sie gar keine ganze Tabelle benötigen, sondern einfach nur die Einkommen­steuer für 2016 zu einem bestimmten Einkommen berechnen möchten, verwenden Sie gerne unseren Einkommensteuerrechner.

Die Grund- und Splittingtabellen für 2016 haben wir nach den Berechnungsvorgaben des Bundesfinanzministeriums erstellt. Hier finden Sie die Dateien zum Download:

In den Tabellen wird dem zu ver­steu­ern­den Einkommen jeweils die tarif­liche Einkommen­steuer nach § 32a EStG für das Jahr 2016 zugeordnet. Die entsprechenden Formeln finden Sie bei Interesse hier.

Darüber hinaus enthalten einige der Einkommen­steuer­tabellen auch den Solidaritäts­zuschlag und die Kirchen­steuer von 8 % bzw. 9 %.

Einzelveranlagung: Die Grund­tabellen 2016 enthalten die Einkommen­steuer für Einzel­veran­lagung nach dem Grund­tarif, d. h. für ledige Steuer­pflichtige sowie für Ehe­gatten oder einge­tra­gene Lebens­partner, die sich für eine getrennte Veran­la­gung zur Einkommen­steuer entscheiden.

Zusammenveranlagung: In den Splitting­tabellen 2016 finden Sie nach dem Splitting­tarif berechnete Einkommen­steuer für zusammen veran­lagte Ehe­partner bzw. einge­tra­gene Lebens­partner.

Gegenüber 2015 gilt ab dem Jahr 2016 ein höherer Grund­frei­betrag, der vor allem kleine und mitt­lere Einkommen steuerlich entlastet. Dieser Frei­betrag, der insbesondere der Sicherung eines steuer­freien Existenz­minimums dient, wird für 2016 um 180 Euro von 8472 Euro auf 8652 Euro angehoben.

Diese Erhöhung des Grundfreibetrags sowie die veränderten Berechnungs­details, sind in unseren Einkommen­steuer­tabellen für 2016 berück­sichtigt. Sollten Sie dort keine Ihren Vor­stellungen ent­spre­chende Tabelle finden, können Sie mit unserem Tabellen-Erstellungs-Tool Ihre indivi­duelle Einkommen­steuer­tabelle für das Jahr 2016 erstellen.

In dem Tool können Sie unter anderem wählen, wie detailliert die Einkommen­steuer­tabelle in Bezug auf die Schritt­weite beim zu versteuernden Einkommen sein soll. Zusätz­lich entscheiden Sie, ob der Soli­daritäts­zuschlag und die Kirchen­steuer eben­falls berechnet werden sollen. Für die Kirchen­steuer können Sie auch wählen, ob diese mit 8 %, 9 % oder mit beiden KiSt-Sätzen in der Tabelle erscheinen soll.